Logo Weisser Bär und River Bär

Bereits 2001 erwarb unsere Familie das ehemalige Moselhaus Selzer. Damals sollte es aber lediglich als Übergangsbüro für die Firma Benninghoven dienen. Als das Gebäude nicht mehr benötigt wurde, kam die Frage auf, was aus dem ehemaligen Hotel werden soll. Die Idee: es wird wieder ein Hotel. So begannen die Planungen und das Projekt nahm Gestalt an. 2006 war es dann so weit, das Hotel Weisser Bär wurde mit 15 individuell eingerichteten Themenzimmern, einem Restaurant und zwei Veranstaltungsräumen eröffnet.

Aufgrund der starken Nachfrage nach weiteren Zimmern und einem Wellness & Spa, erweiterten wir im Jahr 2008 mit weiteren 18 Zimmern und 800 m² Wellness & Spa. 2009 folgte dann die erste Restauranterweiterung, um den Wintergarten.

In den folgenden Jahren folgten weitere Erneuerungen und Erweiterungen, wie zum Beispiel der Bau unseres Innenpools, der Umbau eines 100 Jahre alten Bauwagen zum Hotelzimmer für den Park, die Erweiterung einiger Zimmer um Wintergärten und viele weitere Kleinigkeiten.

2017 erfolgte unsere bisher größte Investition und Erweiterung: unser Hotelschiff River Bär. Ein Fahrgastkabinenschiff aus dem Jahr 1979 mit einer Länge von 97 Metern und einer Breite von 11 Metern. Auf dem River Bär finden Sie, seit der Eröffnung 2017, 31 modern eingerichtete Kabinen, ein Restaurant, eine offene Bar mit Loungebereich und ein Sonnendeck.

Seit Frühjahr 2021 steht die junge Generation in den Startlöchern und übernimmt seitdem Stück für Stück das operative Geschäft. Und da Stillstand Rückschritt bedeutet, sind bereits die nächsten großen Projekte in der Planung. Bleiben Sie gespannt, was sich in nächster Zeit im Hotel Weisser Bär und auf dem River Bär so tut.

Ihre Heidi Benninghoven, Maximiliane & Pierre Ruhstein

Publish the Menu module to "offcanvas" position. Here you can publish other modules as well.
Learn More.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essen­ziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Web­site und die Nutzer­erfah­rung zu ver­bessern. Welche genau können Sie in unserer Daten­schutz­erklärung nach­lesen. Sie können selbst ent­scheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ableh­nung einige Funk­tionen der Web­site nicht zur Verfü­gung stehen.